Praxis für Psychotherapie und Psychoanalyse

Therapieangebot

Mein Therapieangebot ist vielfältig, ich biete an:

  • Psychoanalytische Therapie mit einer Frequenz von 2-3 Stunden pro Woche, 

  • tiefenpsychologisch fundierte Therapie mit einer Frequenz von 1-2 Stunden pro Woche,

  • Kurzzeittherapie,

  • Paartherapie, Familientherapie,

  • Coaching bei Lebenskrisen und Entscheidungsproblemen beruflicher und privater Art, (privat bezahlt)

  • Therapieberatung.

Zielgruppen

Ich behandele alle Erwachsenen, die unter psychischen und psychosomatischen Störungen bzw. Symptomen leiden, wie z.B. wiederkehrenden Depressionen, verschiedenen Formen von Ängsten, Panikattacken, Ess-Störungen,  wiederkehrenden körperlichen Beschwerden ohne organische Ursachen.

Arbeitsstörungen, Beziehungskrisen und Probleme mit dem Selbstwertgefühl müssen im Zusammenhang mit einer psychischen Erkrankung stehen, denn die Krankenkassen zahlen nur dann, wenn eine diagnostizierbare psychische Störung vorliegt. Somatische Erkrankungen müssen ebenfalls  auf innere psychische Auslöser zurückzuführen sein.

Besonders gut vertraut bin ich mit den spezifischen Problemen von Künstlern, Medien- und Freiberuflern, Studenten, Schwulen und Lesben und Menschen mit Migrationshintergrund.

Was Sie in der Therapie erwarten können

Da Sie auf diese Seite gekommen sind, nehme ich an, dass Sie an Psychoanalyse interessiert sind. Die inneren, zum Teil unbewussten Konflikte, in sich selbst besser verstehen zu wollen, sollte daher ein wesentlicher Wunsch von Ihnen sein.

Psychoanalytische Therapie ist ein eher langwieriges und nachhaltiges Verfahren. Es bietet viel Zeit und Raum, um die Probleme anzuschauen. Sie werden in mir also eine Therapeutin finden, die als geduldige und aufmerksame Zuhörerin zur Verfügung steht und sehr daran interessiert ist, Sie als ganzen Menschen mit Ihren Problemen zu verstehen und zu begleiten. Sie bekommen Anregungen, Gedanken, Impulse, die in einem gemeinsamen Prozess miteinander geteilt werden und das Ziel haben, Ihnen zu einem gesünderen und glücklicheren Leben zu verhelfen. 

Nicht für jeden ist psychoanalytische Therapie das geeignete Verfahren. Daher werden die probatorischen Sitzungen auch dazu genutzt, herauszufinden, ob Sie davon profitieren können oder besser eine andere Therapieform wählen sollten.